Aktuelles · Sprach- & Leseförderung · Internationales 21. Februar 2020 · HO

Mehrsprachigkeit wertschätzen und fördern

In Kindergärten und Horten treffen täglich viele Familiensprachen aufeinander - eine unschätzbare Ressource. Aber wie kann man Kinder in ihrer Mehrsprachigkeit gut fördern – und warum ist das so wichtig?

Den Sozialraum einbinden - FRÖBEL-Kindergärten und Horte sind gut vernetzt und binden z.B. Familienangehörige als Vorlesepatinnen und -paten ein. Hier liest der Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel eine Geschichte von Janosch vor. (Fotocredits: FRÖBEL e.V./Bettina Straub)

Am 21. Februar 2020 ist der Internationale Tag der Muttersprache. Die UNESCO hat diesen Gedenktag vor genau 20 Jahren ausgerufen, um sprachliche und kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit zu fördern. Und Kindergärten und Horte sind Orte der Vielfalt par excellence.  

Dr. Gudrun Rannacher, Geschäftsführerin der FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH: „Die Aufgabe von Kindertageseinrichtungen ist es, eine Atmosphäre des Willkommens und der Wertschätzung aller Familien mit ihren Kulturen und Sprachen zu gestalten und zu pflegen. Deshalb engagiert FRÖBEL sich für frühe Sprachbildung in vielen Familiensprachen.“  

Allerdings sprechen Familien in einzelnen Einrichtungen teilweise bis zu 20 verschiedene Sprachen. Selbst multilinguale Teams schaffen es in der Regeln nicht, alle Familiensprachen abzudecken. Warum ist es sinnvoll und wichtig, Kinder in ihrer Familiensprache zu fördern? Wie kann die Förderung von Mehrsprachigkeit in Kindergarten und Hort gut gelingen? Das beantworten Annegret Kieschnick, Referentin für Pädagogik und Qualitätsentwicklung bei FRÖBEL, und Laureen Schiefelbein, Leiterin des FRÖBEL-Kindergartens Highdechsen in Berlin-Neukölln. 

Projekt Kinder-Bücherboxen: Vorlese-Barrieren abbauen

Die Kinder-Bücherboxen sind Büchertauschbörsen in umgebauten Telefonzellen. Sie werden gerade bundesweit im öffentlichen Raum vor FRÖBEL-Kindergärten und -Horten aufgestellt. Bis Mitte 2022 werden es 50 Stück sein. Mit dem Projekt unterstützen wir die Sprach- und Leseförderung für Familien durch ein einfach zugängliches Angebot an Kinderbüchern in vielen Sprachen direkt im Umfeld von FRÖBEL-Einrichtungen. 

Die Kinder-Bücherboxen sind eine Initiative des FRÖBEL e.V., der Stiftung Lesen und des Deutschen Bibliotheksverbands mit freundlicher Unterstützung der Navidad Foundation sowie Buchverlagen.